Wer war Kepler

Am 15.11.1630 starb Johannes Kepler (*27.12.1571 in Weil der Stadt/Baden-Württemberg) hier in
Regensburg. Sein Vermächtnis besteht insbesondere darin, den Weg von der qualitativ denkenden Naturphilosophie zur quantitativen Naturwissenschaft bereitet zu haben. Die drei Keplerschen Gesetze über die Planetenbewegung, die er in mühevoller Auswertung einer Vielzahl astronomischer Daten entdeckt hat, lernt heute jeder mehr oder weniger begeistert in der Schule unter deutlich geringeren Mühen. Er schaffte den entscheidenden Nachweis für das kopernikanische heliozentrische
Weltbild, ein Meilenstein für die Astronomie.

In einer Zeit, in der der Dreißigjährige Krieg zwischen katholischen und protestantischen Parteien tobte, setzte sich Kepler für eine Besinnung auf die biblischen Werte ein und stimmte mit keiner der beiden Seiten überein. Er hatte Freunde im protestantischen wie im katholischen Lager. Diese ökumenische Einstellung nötigte ihn sogar dazu, mehrmals mit seiner Familie vor Verfolgungen zu fliehen.

Who was Kepler

Johannes Kepler was born and died in Germany. He was born in Weil, Baden Wuertemberg on December 27, 1571 and died on November 15, 1630 here in Regensburg in Bavaria.

Kepler's specific legacy was that he paved the way from a qualitative oriented natural philosophy to quantitative science. The three laws proposed by Kepler with respect to the movement of the planets, which he discovered via the challenging interpretation of a wide range of astronomical data, is learned today in school with more or less enthusiasm - but in any case with less effort.

Kepler also provided the decisive confirmation of the Copernican heliocentric worldview,
which was a milestone for Astronomy.

In the turbulent times of the Thirty Years' War between Catholics and Protestants, Kepler championed a call for reflection based on Biblical values. In this sense he opposed both sides in the conflict. He had friends in both the Protestand and Catholic camps. This ecumenical attitude compelled him to flee numerous times with his family in the face of persecution.

Ich glaube, dass die Ursachen für die meisten Dinge in der Welt aus der Liebe Gottes zu den Menschen hergeleitet werden können.
Johannes Kepler
I think that an understanding of the cause of most things in the world can be derived from God's love for humanity.
Johannes Kepler

 

 

 

 

527efb333